Keine Werbung - keine Cookies! Diese Seite ist frei von Tracking- und Werbecookies!
Über mich - Termine - Kontakt - Impressum

Fesseln, Bondage, Shibari (japanische Bondage), Workshops, Fotografie, Performance, Kunst und Tantra in Karlsruhe

Aktuell: Shibari und Tantra

Für Shibari/Bondage-Einführungen oder Shibari/Bondage-Sessions mit Optionen auf Klangschalen und Tantra, könnt Ihr Euch gerne bei mir über das Kontaktformular melden. Keine Dienstleistung.

Man kann uns für UV-Bondage-Performances buchen. Beispiele auf Instagram Keine Dienstleistung.

UV-Bondage1 UV-Bondage2 UV-Bondage3 UV-Bondage4 UV-Bondage5 UV-Bondage6

Über mich und meine Erfahrung mit Bondage/Shibari, Fesseln, BDSM und Tantra

Was ist Tantra?

Tantra-Massage ist eine Art Massage, die Energie und Techniken verwendet, die aus den Praktiken des Tantra stammen, einer spirituellen Tradition, die ihren Ursprung in Indien hat. Das Ziel der Tantra-Massage ist es, eine ganzheitliche und transformative Erfahrung zu bieten, die Menschen helfen kann, ein tieferes Gefühl der Verbindung und Intimität mit sich selbst und anderen zu erreichen. Es gibt verschiedene Arten von Tantra-Massage, die für verschiedene Zwecke verwendet werden können, wie zum Beispiel spirituelles, sexuelles und intimes Wachstum.

Spirituelle Tantra-Massage: Diese Art der Tantra-Massage konzentriert sich auf spirituelles Wachstum und Transformation. Es kann Techniken wie Meditation, Atemübungen und Energiearbeit beinhalten, um dem Empfänger zu helfen, sich mit seiner eigenen inneren Weisheit und spirituellen Essenz zu verbinden.
Sexuelle Tantra-Massage: Diese Art der Tantra-Massage konzentriert sich auf die Verwendung von Berührung und Energie, um das sexuelle Vergnügen und die Intimität zu steigern. Es kann Techniken wie Lingam- oder Yoni-Massage beinhalten, bei denen es sich um Praktiken handelt, bei denen die Genitalien massiert werden, um das Vergnügen und die Erregung zu steigern.
Intime Tantra-Massage: Diese Art der Tantra-Massage konzentriert sich darauf, ein tiefes Gefühl der Verbindung und Intimität zwischen dem Empfänger und der Masseurin zu schaffen. Es kann Techniken wie Augenblick, Körper-zu-Körper-Kontakt und sinnliche Berührung beinhalten, um ein Gefühl der Nähe und Verbundenheit zu schaffen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Tantra-Massage nicht dasselbe ist wie sexuelle Dienstleistungen oder Prostitution. Es ist eine Form der ganzheitlichen, therapeutischen Berührung, die eine spirituelle und transformative Erfahrung sein soll.

Was ist Tantra und was hat das mit Shibari oder bondage zu tun??

Puh, das ist eine gute Frage. Wahrscheinlich wird man hier tausend verschiedene Antworten erhalten, genau wie bei der Bondage.
Für mich persönlich ist Tantra eine Sinneserfahrung basierend auf Berührungen. Natürlich gehört hier viel mehr dazu. Ich selbst möchte Shibari und Bondage mit tantrischen und medidativen Elementen verbinden. Ebenso können weitere Elemente aus dem Bereich BDSM eingebunden werden.

Möglichkeiten der tantrischen Bondage bei mir:
Tantrisches Shibari/Bondage: Zärtliches Shibari, die Seile streicheln, berühren, halten.
Klangschalen: Gemütlich in der Bondage hängen und fallenlassen und dazu Klangschalenmeditation
Tücher, Federn etc.: Nicht nur die Seile berühren kribbelnd, auch Tücher und Federn führen zu Gänsehaut
Augen verbinden: Augen geöffnet oder nicht, es bleibt dunkel und jede Berührung ist eine Überraschung
Tantrische Massage: Zum Ende der Session kann es zu einer tantrischen Massage/Intimmassage je nach Bedürfnissen kommen

Gerne könnt Ihr mich über das Kontaktformular kontaktieren.

Was ist Shibari? Wie geht denn Bondage? Und wieso überhaupt fesseln?

Shibari ist die Kunst des japanischen Fesselns. Was nun der Unterschied zur "Bondage" ist, hängt von der Definition von Bondage und Shibari ab.
Material: Im Shibari wird traditionell vor allem mit Jute- und Hanfseil gefesselt. Aus Ressourcengründen wird heute aber auch mal Leinenseil als Leinenhanf verkauft und genutzt. Die drei Seilarten unterscheiden sich vor allem durch Ihre Steifheit, wie sie sich anfühlen und den Fusselfaktor :-). Der Geruch ist ebenso unterschiedlich. Alle drei Materialien eignen sich für Suspension, also das Aufhängen und haben eine zugesicherte Tragkraft nach DIN. Bei der "normalen Bondage" oder der "bondage für's Bett" wird oftmals Baumwollseil oder Nylon verwendet. Natürlich kann man auch im Bett mit Hanf und Jute fesseln. Bondage ist bei der Art des Materials nicht nur auf Hanf und Jute beschränkt, wie das bei Shibari der Fall ist.
Fesselungen: Beim Shibari werden bestimmte Fesselformen genutzt, die in Japan entstanden sind. Tatsächlich kommt Shibari traditionell von Hojōjutsu, japanischen Fesseltechniken der Polizei. Natürlich wurden diese Fesselungen im Laufe der Zeit von vielen Riggern weiterentwickelt, so dass es alleine schon für den Takate Kote, eine der Grundfesselungen, mehrere "Schulen", also mehrere Arten gibt, diesen zu Fesseln. Die "westliche Bondage" oder auch "Fusionbondage" hingegen ist bei den Arten der Fesselungen deutlich freier.
Und warum eigentlich: Es gibt sehr viele Gründe Bondage oder Shibari zu betreiben. Einen großen Unterschied zwischen Shibari und der westlichen Bondage gibt es hier vor allem beim Material, was sich auf die Ästhetik oder auch die Trakgkraft der Seile auswirkt. Beim Shibari werden sehr oft kunstvolle Suspensions, also Hängebondage gefesselt. Mit Baumwollseil ist dies nicht so möglich, da dieses keine Garantierte Tragkraft hat.

Shibari und Bondage in Karlsruhe

In Karlsruhe gibt es viele aktive Rigger und Bunnys die sich über Bondage und Shibari austauschen oder sich dafür treffen. Schreibt mich gerne an, wenn Ihr mehr erfahren wollt.

Stammtische: Es gibt diverse Stammtische für BDSM in Karlsruhe. Ihr könnt hiernach einfach googlen. Für die Jahrgänge bis Alter 27 kann ich die SMJG empfehlen. Auf BDSM Stammtischen finden sich generell immer Leute, die eben auch Bondage oder Shibari mögen. Stammtische finden oft in öffentlichen Räumen statt und sind vor allem zum Reden da.
Fesseltreffen : Es gibt auch diverse Fesseltreffs für Bondage und Shibari in Karlsruhe. Diese finden im Sommer oft outdoor statt, zum Beispiel im Schlossgarten. Es gibt auch Treffen Indoor. Zu vielen Treffen muss man sich anmelden. Einige sind privat auch privat. Ihr könnt mich gerne anschreiben, um Informationen zu erhalten, welche Treffen gerade stattfinden, die vielleicht passen könnten.
Workshops: Nicht nur bei mir gibt es Bondage- oder Shibari-Workshops. Im Baumwollseil bei Michael könnt Ihr die Basics fürs Bett lernen.